Soziologie-ein fliegender Holländer? https://soziologiedesunbewussten.blogspot.be/2015/12/blog-post

Soziologie- ein fliegender Holländer?

Mein Artikel aus "soziologie heute", Oktober 2015, s. Blog-Artikel vom 2.12.2015

Montag, 29. Juli 2019

Der "freie Wille"- ein Jahrtausend-Irrtum!

Der "freie Wille" ist, wissenschaftlich betrachtet, eine Illusion!

Das unbestreitbare GEFÜHL des "freien Willens" hat sich evolutionär entwickelt, um mit der Komplexität der Natur und der aus ihr entstandenen menschlichen Kultur, die er nicht vollständig in ihren Ursache-Wirkungs-Zusammenhängen mit seinem Verstand erfassen kann (Kurt Gödel/Unvollständigkeitstheoreme), umzugehen.

Eine kopernikanische Wende im realistischen Selbstverständnis des Menschen steht bevor! 

Zunächst ein neuer Schlag ins Gesicht des menschlichen Größenwahns, dann eine Offenbarung für eine menschengerechtere und hoffnungsvollere Zukunft der Menschheit!

Dein nächster Gedanke taucht aus Deinem Unterbewusstsein/Unbewussten auf!

Er ist nicht planbar oder kann nicht bewusst produziert werden!

Von der Philosophie Spinozas (17. Jahrhundert) über die aktuelle wissenschaftliche Neurobiologie (Robert Sapolsky/Stanford, https://www.youtube.com/watch?v=SthfBxQ0vZ0&t=6s), der Wissenschaftstheorie von Sam Harris bis zu konsequentem, konsistentem UND kohärentem Denken an sich (esoterisch im Sinne Platos) hat sich das liberalistische Dogma des "freien Willens" als rational unhaltbar erwiesen.

Die Negation des "freien Willens" ist falsifizierbar: https://soziologiedesunbewussten.blogspot.com/2019/05/die-negation-des-freien-willens.html

Das emotional-ideologisch darauf basierende Menschen- und Gesellschaftsbild ist schlicht objektiv falsch!
Die heutigen, von jedem beklagten Probleme auf der Welt, haben ihre STRUKTURELLEN Ursachen genau hier!

https://soziologiedesunbewussten.blogspot.com/2018/11/spinoza-und-das-wollende-subjekt-kants.html

Über diese Website